Foto: Gui Rebelo

Foto: Gui Rebelo

Foto: Gui Rebelo

Foto: Gui Rebelo

Foto: Gui Rebelo

Foto: Gui Rebelo

Foto: Gui Rebelo

Foto: Gui Rebelo

Foto: Gui Rebelo

Foto: Gui Rebelo

Foto: Gui Rebelo

Foto: Gui Rebelo

Foto: Gui Rebelo

Foto: Gui Rebelo

Foto: Gui Rebelo

Foto: Gui Rebelo

Foto: Gui Rebelo

Foto: Gui Rebelo

Foto: Gui Rebelo

Foto: Gui Rebelo

Das monolithische Betondach weicht ehrfürchtig mit einer Kurve vor der großen Kiefer zurück, die  schweren dicken Betonstützen greifen die Proportionen ihres Stammes auf.

Das Lochmauerwerk lässt das Grün des Nachbargartes durchscheinen und die Mauer bekommt eine fast leichte, skulpturale Anmutung. Die parabolischen, im Verlauf angelegten Lochmauwerksfelder, wiederholen sich in Reliefs an der Decke und greifen die Form der Betontaille um den Baum wieder auf.